Herzlich Willkommen!

Starterpaket 2020

Ab sofort können Sie hier das Starterpaket für das kommende Schuljahr 2020/2021 bestellen.

Bestellungen sind noch bis zum 24. Juli 2020 möglich!

Wir stellen Ihnen alle relevanten Informationen auf unserer Übersichtsseite zur Verfügung. Natürlich erhalten Sie alle Informationen dazu auch noch per Post durch das Sekretariat des Gymnasiums.

 

Bei Fragen und Anmerkungen zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren!

 

Herzliche Grüße

Ihr Vorstands des Fördervereins

ABIversal - ein filmreifer Abgang

Abitur 2020 - Unter diesem Motto feierten die diesjährigen Abiturienten ihren Abschluss unter ganz besonderen Bedingungen. Der traditionelle Abi Ball musste entfallen, dafür erhielten die Abiturientinnen und Abiturienten Ihre Zeugnisse in feierlichen Rahmen im Hubert-Houben-Stadion. Der Förderverein gratuliert ganz herzlich zum bestandenen Abitur!

Foto: gym-goch.schulon.org/Max P.
Foto: gym-goch.schulon.org/Max P.

Robin Adolphs, Lucas Auer, Louisa Basten, Maike Berten, Fabian Blesting, Daniel Burgardt, Ann-Kathrin Claßen, Jana Cleven, Felix Cloos, Hanna Coleman, Jens Densow, Sophie Ehret, Luca Eikemper, Sophie Fischer, Stella Fleuren, Pia Gebauer, Anika Gembler, Yannik Gembler, Ghazal Ghandour, Jule Gipmann, Antonia Glaap, Pascal Goetz, Paula Guntlisbergen, Jule Halfmann, Keno Hebing, Chiara Heisel, Cedric Heuer, Julia Huber, Nicola Hüls, Elisabeth Jakubowski, Merit Kisters, Alessa Koppetsch, Yannick de Koster, Anna Krauß, Klara Kübel, Max Lensing, Jan van de Logt, Lara Lommen, Helen Marks, Erika Mazanov, Tijl van der Meché, Carina Meyer, Wencke Mölders, Dieter Mols, Steffen Nusch, Jana Peters, Celin Reintjes, Pia Riddermann, Sofie Ruddat, Lilli Schlözer, Carina Schrills, Luca Stratemann, Jonathan Sträter, Lea Stump, Anna Szymankiewicz, Olivér Sóti, Noah Tellemanns, Joel Tewißen, Ellen Thomas, Evelyn Unruh, Jovana Vasilic, Hannah Vogelskamp, Isra Wahid, Meret Wemmers, Lea van Wickern, Philipp van der WielenMarc Zografos

Karneval 2020 im GoGy

Traditionell fand am Altweiber-Tag die Karnevalsfeier für die Schüler*innen der Jahrgangstufen 5 und 6 in der Mensa statt. In diesem Jahr stand sie unter dem Motto „Folgt Hexe, Prinz und Fee in den Märchenwald der GGP!“ 25 Schüler*innen der EF und Q1 hatten sich dieses Motto ausgedacht und die Karnevalsfeier gemeinsam mit Frau Janßen und Frau Strebel vorbereitet.

Pünktlich um 11:11 Uhr betrat das Moderatorenteam Nadine Fischer, Luca Osgood (beide Q1), Jette Bömler und Kendrick Lorenz (beide EF) gemeinsam mit dem Elferrat, bestehend aus elf Prinzessinnen in bunten Tüllröcken, die Bühne und das bunte, karnevalistische Programm begann.

Neben einem Märchenquiz, dem Gardetanz der Rot-Weiß-Teenies und den Showtänzen der KCC Teenies sowie der IPK Funken trat auch die Singer-Songwriter-AG unter der Leitung von Herrn Delker auf. Höhepunkte des Programms waren aber sicherlich die Besuche des Gocher Prinzenpaares Julia I. und Johannes V. des Kolping Karneval Komitees, die mit ihrer gesamten Garde, dem Tambourcorps Asperden und den Kolpingfunken die GoGy-Bühne stürmten, sowie des Kinderprinzenpaares Mira I. und Piet I., die mit allen Schülerinnen und Schülern gemeinsam einen Flashmop tanzten.

Zwischendurch wurde die Stimmung immer wieder von den Prinzessinnen des Elferrates durch eine „Welle“, eine Polonäse oder verschiedene Mitmach-Tänze angeheizt, bei denen die besonders tanzwütigen 5er und 6er sogar gemeinsam mit dem Elferrat auf der Bühne tanzten.

Doch nicht nur um die Programmplanung, die Dekoration und das Stimmung-Machen kümmerten sich die Oberstufenschüler*innen, sondern auch um das leibliche Wohl. So wurden im Akkord Waffeln gebacken und verkauft. Der Erlös in Höhe von 101,50 € kommt einem Spendenprojekt von „Kolping International“ zu Gute, bei dem Bauern in Tansania durch die Anschaffung von Tieren unterstützt werden und für das die Gocher Prinzengarde in diesem Jahr Spenden sammelte. Vielen Dank an alle, die das Projekt durch Waffelteig-Spenden, Waffeln backen und Waffeln kaufen unterstützt haben!

Herzlich bedanken wir uns auch bei unserem Hausmeister Herrn Bodden, der uns beim Auf- und Abbau in der Mensa wieder einmal tatkräftig unterstützt hat und beim Förderverein für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung.

Ein besonderer Dank geht natürlich an die Schüler*innen der EF und Q1, die diese Karnevalsfeier geplant, vorbereitet und durchgeführt haben!

8er im Goli!

Am 4. Februar 2020, gab es für die Jahrgangsstufe 8 im Gocher Goli-Theater eine Vorführung des Films „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ - eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Judith Kerr, die dafür 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. Inhalt ist das Schicksal einer jüdischen Familie, die nach Hitlers Machtergreifung 1933 aus Berlin flüchten muss und von Angst und Verfolgung getrieben heimatlos über mehrere Stationen in der Schweiz und in Frankreich schließlich nach England gelangt.

Die Idee zu diesem Kinobesuch entstand aus aktuellem Anlass, nämlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. An diesem Gedenktag sprachen u.a. die Präsidenten Deutschlands und Israels über den Holocaust, die Erinnerungsarbeit und über das gesellschaftliche Engagement. Genauso wichtig wie das Erinnern ist der Blick nach vorn – so Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Sein besonderer Appell an die Jugend: Im Kampf gegen Fremdenhass bzw. neu aufkeimenden Antisemitismus dürfe man nicht mehr wegschauen und ignorieren, sondern müsse mutig Engagement zeigen.

Herzlichen Dank dem Förderverein, der diese Aktion großzügig unterstützt, sowie dem Goli-Theater, das diese Aufführung erst möglich gemacht hat. Auch nochmal ein Dankeschön für die spendierten Getränke!

KohlrABI - wir machen uns vom Acker - Abitur 2019

Herzlichen Glückwunsch an die diesjährige Abiturientia! 

Wir durften dieses Jahr wieder einen wundervollen Abiball mittollen Gästen, Reden und Showeinlagen erleben. Jetzt machen sich unsere Abiturientinnen und Abiturienten getreu ihrem Motto "vom Acker". Dabei wünscht der Förderverein ganz viel Erfolg!

Besuch im Düsseldorfer Landtag

Die Jahrgangsstufe EF führte am 13. Mai 2019 eine Exkursion der besonderen Art durch. Wir besuchten den Düsseldorfer Landtag - das Herz der Demokratie in Nordrhein-Westfalen.

Das vielfältige Programm begann mit einem Frühstück in der Kantine des Landtages. Anschließend ging es in die Herzkammer der Demokratie, nämlich in den Plenarsaal. Dort lernten wir den Aufbau und die Arbeit des nordrhein-westfälischen Parlaments kennen. Wir mussten sogar in die Rollen der Abgeordneten schlüpfen und über ein Gesetz entscheiden, das das „Wahlrecht von Geburt an“ vorsieht. Hierbei stellten sich einige Schülerinnen und Schüler vor das Rednerpult und hielten selbst entworfene Reden. Es entwickelte sich ein heftiger parlamentarischer Schlagabtausch, der erst durch die Gesetzesabstimmung beendet wurde.

Nachdem wir wichtige Erfahrungen im Parlament gesammelt hatten, trafen wir uns mit dem Landtagsabgeordneten Herrn Dr. Bergmann. Wir führten mit ihm eine spannende politische Diskussion durch. Hierbei standen vor allem die „Fridays for Future“-Bewegung und das neue Urheberrecht im Vordergrund. Es entwickelte sich eine sehr gehaltvolle und interessante Diskussion. Nicht immer waren wir der gleichen Meinung, stellten aber fest, dass es für unsere Demokratie unverzichtbar ist, wenn gleichberechtigt unterschiedliche Positionen diskutiert werden. „Ich bin nicht eurer Meinung, werde aber alles dafür tun, damit ihr eure Meinung frei vortragen könnt“, zitierte Herr Dr. Bergmann zusammenfassend Voltaire.

 

Zum Abschluss erkundeten wir in Kleingruppen die Düsseldorfer Altstadt. Anschließend beendeten wir unsere Exkursion und fuhren am späten Nachmittag mit dem Reisebus zurück nach Goch.

 

Wir danken dem Förderverein unserer Schule für die freundliche Unterstützung der Exkursion.

White Horse Theatre 2019

Am Freitag, den 10.05. 2019, besuchte das White Horse Theatre die Schule und bot, sowohl den Schülerinnen und Schülern, als auch den Lehrkräften zwei beeindruckende Vorstellungen. Schon am Vortag bauten viele fleißige Hände Sitzmöglichkeiten und die Bühne auf. Am Freitag in der dritten und vierten Schulstunde bekamen die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe fünf und sechs schließlich das Theaterstück „Honesty“ zu sehen, welches die Verfolgung eines Taschendiebes zeigte. Im Anschluss sah die Schülerschaft der siebten bis neunten Jahrgangsstufe das Stück „The Tyrant’s Kiss“. Dieses behandelte die dramatische Geschichte eines Flüchtlings auf der Flucht vor der Polizei, die ihn durch die verschiedensten Orte führte. Durch die Verwendung passend ausgewählter Requisiten war es möglich, verschiedenste Situationen zu inszenieren und Bühnenbilder zu gestalten, obwohl dabei immer dasselbe Gerüst verwendet wurde. Die Theaterstücke wurden von gut gewählter Musik untermalt und begeisterten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte.

Nach den Aufführungen fand eine humorvolle Fragerunde statt, bei der die vier Darsteller den Schülerinnen und Schülern Fragen beantworteten. Daraufhin verabschiedeten sie sich und die Schülerschaft freut sich nun schon auf die Aufführungen im kommenden Jahr.

 

(Aisha Feldmann und Tim Blesting, 7c)

Wer lieber einen englischen Bericht zum "WHT" lesen möchte, dem sei der Artikel auf der Homepage des Gymnasiums empfohlen.

Hakuna MatABI - Haste Abi biste König

Unter diesem Motto feierte unsere diesjährige Abiturientia ihr Abitur Anfang Juli 2018 im festliche geschmückten Kastell.

Herzlichen Dank, dass auch wir vom Förderverein an diesem wunderbaren Abend Gast sein durften! Und natürlich ganz herzlichen Glückwunsch an die glücklichen Abiturienten:

Natali Ahmad, Sarah Altenfeld, Kamil Antczak, Jordi Barbara, Laureen Bartholemy, Lara Baumann, Deborah Bockhorn, Christina Böhling, Lucas Bongers, Robin Broeckmann, Sebastian Bunse, Lucia Bürvenich, Judith Densow, Angelique Derks, Mathias Drißen, Mandy Frahn, Denise Freihoff, Luca Fröhling, Celine Fylla, Lea Gipmann, Stefan Graß, Jan Guntlisbergen, Emilia Häde, Stefan Halfmann, Mareike Hendricks, Jasmin Herholz, Aaron Hoffmann, Venus van Hoof, Ellen Hübecker, Elisa Janssen, Julian Janßen, Sina Janßen, Nils Junken, Max Jürgens, Tobias Klamp, Theresa Koch, Finn Kösters, Tobias Kracht, Sarah Küppers, Nathalie Lippke, Anna Lommen, Laura van de Loo, Inga Martens, Laura Meuserova, Robert Nafin, Aniela Nauth, Arberesha Nuredini, Philipp Otto, Simon Pappelbaum, Markéta Peldová, Jenna Peters, Jens Plöntzke, Steffen Pouwels, Ida Riße, Hanna Rouenhoff, Anna-Sophie Rufeger, Dulinka Samarakoon, Björn Scheel, Nathnael Scheffler, Anne Schönell, Benedikt Stäbe, Hannah Stemmler, Klara Terlinden, Patrick Thellmann, Lara Trnka, Ron Verdijk, Katharina Weerepas, Timon Westerhoff, Johannes Westphäling, Frederic Zeiger

Ausflug der Internationalen-Vorbereitungs-Klasse nach Moers

"Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins konnte die Internationale Vorbereitungsklasse im Rahmen des diesjährigen Wandertages einen Ausflug mit ihren Lehrerinnen Frau Friedrich und Frau Vels-Singendonk ins Moerser Schloss unternehmen. Zunächst erkundeten die Schüler bei strahlendem Sonnenschein die historische Moerser Altstadt mit ihren malerischen Gassen, sehenswerten Häuserfassaden und Wassergräben, die dem Besucher noch heute eine Vorstellung von der ursprünglichen Anlage der Stadt vermitteln. Im Anschluss an den Stadtrundgang besuchten die Schüler das Grafschafter Museum, das im Moerser Schloss untergebracht ist. Dort erhielten sie einen Einblick in die lange und bewegte Geschichte der Stadt Moers und des Moerser Schlosses. Sie bestaunten unter anderem Relikte aus der Römerzeit, die noch heute auf Moerser Stadtgebiet gefunden werden und aus dem ehemaligen römischen Lager Asciburgium stammen (heute: Moers-Asberg), und besuchten die archäologische Ausgrabungsstätte im Schlosshof. Dort sind die jüngsten Funde aus der Zeit des Hochmittelalters zu sehen. Ferner unternahmen die Schüler einen Rundgang durch die Räumlichkeiten des Schlosses, in denen man unter anderem den Rittersaal, Mobiliar aus verschiedenen Epochen wie der Biedermeierzeit, Trachten, einen alten Kaufladen sowie historische Puppenstuben und Spielzeug bewundern kann. Abgerundet wurde der Ausflug mit einem Besuch der Parkanlage, die das Schloss umgibt und zum Ausruhen einlädt. Vielen Dank an den Förderverein, der den Schülern diesen schönen und lehrreichen Ausflug ermöglicht hat. Alle Beteiligten haben ihn sehr genossen!" (Juli 2018)

Amsterdam-Fahrt der Niederländisch Kurse EF und Q1

"Früh morgens machten wir uns mit insgesamt 43 Schülerinnen und Schüler der Niederländischkurse der Jahrgangsstufe EF und Q1 auf die lange Reise nach Amsterdam. Nach einer 2,5-stündigen Busfahrt kamen wir am Hauptbahnhof der schönen Hauptstadt der Niederlanden an. Überwältigt von den zahlreichen Straßenbahnen, Fahrrädern und Menschenmassen unternahm der Q1-Kurs zunächst einen gemeinsamen Spaziergang durch die Innenstadt, während sich der EF-Kurs bereits auf den Weg ins Museum Amsterdam machte. Nach dem Stadtspaziergang besuchte der Q1-Kurs das Widerstandsmuseum, in dem die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Schicksalen von Niederländer während des Zweiten Weltkriegs konfrontiert wurden. Im Anschluss an die Museumsbesuche durften beide Kurse dann die Stadt noch auf eigene Faust erkunden und um 17 Uhr machten wir uns  wieder auf den Rückweg. An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal herzlich beim Förderverein für die finanzielle Unterstützung bedanken." (Juli 2018)